Ostern im Kyffhäuser Land

Datum:

Dauer:

Preis:

EZ-Zuschlag:

Mindestteilnehmerzahl:

18.04. – 23.04.2019

6 Tage

568,00 €

80,00 €

20

1. Tag Anreise

 Die Osterreise führt Sie über Wetzlar und Kassel zunächst bis nach Nordhausen. Hier angekommen nehmen Sie an einer Führung und Verkostung in der Nordhäuser Traditionsbrennerei teil. Anschließend geht es weiter bis nach Bad Frankenhausen. Deutschlands nördlichstes Gebirge ist seit langem ein beliebtes
Reiseziel. Die Anreise geht vorbei an romantischen Tälern und bizarren Klippen, großen Wäldern und riesigen Stauseen. Es gibt viel zu entdecken: Mythen, Märchen, Mittelalter, Geschichte… Im ****Hotel Residenz Bad Frankenhausen angekommen werden die Zimmer verteilt und Sie nehmen das Abendessen ein. Das Hotel verfügt über eine hauseigene „Venus-Therme“. 600 qm Beauty- und Wellness Fläche mit Sole-Schwimmbad, finnischer Sauna, Biosauna, Dampfbad, Wärmebank und Eisbrunnen.

2. Tag Stadtführung Bad Frankenhausen – Kyffhäuser –
Barbarossahöhle

Am Vormittag laden wir Sie in Bad Frankenhau- sen zu einer Führung „Auf den Spuren von Luther und Müntzer“ ein. Erfahren Sie alles über die Reformationsgeschichte sowie Wissenswertes über Ihren Urlaubsort Bad Franken-

hausen. Anschließend be-
suchen Sie das Kaiser-
Wilhelm-Nationaldenkmal auf dem Kyffhäuser. Auf vier Ländertafeln sind die Teilstaaten des 2. Kaiserreiches zu lesen. Schönes Wetter vorausgesetzt, rei cht der Blick vom Harz mit dem Brocken bis zu den Höhenzügen des Thüringer Waldes. Am Nachmittag besichtigen Sie die Barbarossahöhle, die größte touristisch erschlos-
sene Gips-Anhydrit-Höhle Europas. Riesige Hohlräume mit Spannweiten bis zu 42m, bizarre Deckengebilde und kristallklare Seen bestimmen das Bild der sagenumwobenen Grotten. Entlang des etwa 800 m langen Führungsweges warten u. a. die zauberhafte „Neptunsgrotte“, der mächtige „Tanzsaal“ oder die beeindruckende „Lohgerberei“ darauf, entdeckt zu werden. Am Abend werden Sie vom Küchenchef mit einem schmackhaften Abendessen verwöhnt.

3. Tag Lutherstadt Eisleben - Schleusenfahrt Saale

Am Ostersamstag erwartet Sie ein leckeres Frühstücksbuffet. Anschließend geht die Reise in die Luther-
stadt Eisleben. Sie wandeln mit einem Stadtführer auf den Spuren Luthers und lernen seine Lebens- und Wirkungsstätten in Eisleben kennen. Am Nachmittag gehen Sie in Bernburg an Bord der „MS Saalefee“ und genießen bei einer Schleusenfahrt die naturbelassene Fauna und Flora, welche die Auenwälder entlang des Flusslaufes im schönen Saaletal zu bieten haben.

4. Tag Erfurt - egapark

Heute haben Sie die Möglichkeit in der Nähe einen Ostersonntagsgottesdienst zu besuchen. Im Anschluss fahren Sie nach Erfurt. Erleben Sie die Erfurter Altstadt bei einem ausführlichen Stadtrundgang. Sie sehen das neugotische Rathaus, das Haus zum Roten Ochsen, die 1325 erbaute Krämerbrücke – die längste durchgehend mit Häusern bebaute und bewohnte Brücke Europas – und natürlich den imposanten Dom. Am Nachmittag erkunden Sie den berühmten egapark (Kosten extra). Die weitläufige Parkanlage, die 2021 Austragungsstätte der Bundesgartenschau sein wird, beeindruckt mit ihrer tollen Blumenlandschaft.

5. Tag Rosenstadt Bad Langensalza - Baumkronenpfad

An diesem Vormittag entführen wir Sie in die Kur- und Rosen-
stadt Bad Lagensalza. Erleben Sie bei einer
Führung die faszinie- rende Geschichte einer
sehr alten Stadt mit reizvollen Fachwerk-
häusern, wohlhaben-
der Bürger, schöner Kirchen und einer lang-
jährigen erfolgreichen Kurstadtgeschichte.Lassen Sie sich mit-
reißen von dem ein- stigen Leben berühmter Menschen dieser Stadt. Am Nach- mittag steigen Sie dem „Urwald auf das Dach“. Sie besuchen in Hainich den Baumkronenpfad. Er schlängelt sich auf einer Länge von 530 m vom unteren Kronenbereich hinauf bis zu den Spitzen der Urwald-Baumkronen. Der Weg führt mitten durchs Blattwerk stattlicher Laubbäume bis über ihre Wipfel. Behutsam gibt der hölzerne Weg das Geheimnis der sonst unerreichbaren Baumgiganten preis.

6. Tag Heimreise

Die erlebnisreiche Osterreise neigt sich leider dem Ende entgegen. Nach dem Verladen der Koffer geht es wieder Richtung Heimat.